Veranstaltungshinweis

Von der Muslimbruderschaft zu ISIS
Über die Geschichte des Islamismus und seine Folgen

18.02.2016 | 19:00 Uhr | Villa ten Hompel | Münster

Vortrag & Diskussion mit Matthias Küntzel

Das frohlockende Selbstverständnis, mit dem die ISIS-Terroristen Kreuzigungen, Versklavungen und Enthauptungen Andersdenkender feiern, schockiert und verängstigt – und wirft Fragen auf. Haben wir es mit einem Rückfall in das schwärzeste Mittelalter zu tun oder ist ISIS eine moderne Bewegung? Was ist der Unterschied zwischen ISIS-Salafisten und Muslimbrüdern, zwischen al-Qaida-Terroristen und iranischen Islamisten? Und warum einigt sie ein Hass auf Juden und auf Israel? Matthias Küntzel wird auf die Notwendigkeit, aber auch auf die Schwierigkeit der Abgrenzung von „Islamismus“ und „Islam“ eingehen und den historischen Hintergrund skizzieren, vor dem der gegenwärtige globale Vormarsch des Islamismus stattfindet.
 

Dr. Matthias Küntzel ist Politikwissenschaftler und Historiker und hat mehrere Bücher und Beiträge in internationalen Zeitungen zum Antisemitismus und zum Nahen Osten veröffentlicht. 2011 wurde er von der Anti-Defamation League mit dem Ehrlich-Schwerin-Menschenrechtspreis ausgezeichnet.

» Villa ten Hompel

Advertisements

Comments are closed.